Wissenswerts

Fachinformationen –
gehaltvoll und
komprimiert

Wissenswerts

Fachinformationen –
gehaltvoll und
komprimiert

Fachartikel, Charts und Schaubilder

jeden Monat frisch an dieser Stelle

Die elementaren Schritte der Führung

Vieles wird in unserer modernen Welt komplexer, komplizierter, vielschichtiger und scheinbar unbeständiger. Unsicherheit und Überforderung machen sich bei vielen Menschen breit. Sie suchen nach Orientierung im fortwährenden Wandel.
Deshalb benötigen Unternehmen, gerade in Zeiten schneller Veränderungsprozesse,  Führungskräfte mit klarem Kompass, die berechenbar und verlässlich agieren.

Folgt die Führungskraft dem System der 7 Schritte der Führung wird sie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einschätzbarer. Aus dieser glaubwürdigen Position heraus kann die Führungskraft den MitarbeiterInnen Orientierung und Sicherheit geben.

Die Arbeitsziele werden anhand der Kompetenzen der MitarbeiterInnen gemeinsam besprochen und definiert.
Die Aufgabenstellung wird mit Hilfe der "W’s" strukturiert.
Während des Arbeitsprozesses ist das regelmäßige Berichten der Mitarbeitenden und das Nachfassen durch die Führungskraft essenzieller Bestandteil zur Fehlervermeidung.

Die Führungskraft überprüft die Qualität des Arbeitsfortschritts und gibt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Feedback.
Gegebenenfalls müssen für ein Erreichen der Arbeitsziele die Rahmenbedingungen geändert werden.
Elementar für den Erfolg ist ein dauerhaft sich wiederholendes Anwenden des Regelkreises. 

Image

Die elementaren Schritte der Führung

Gerade in Zeiten schneller Veränderungsprozesse, wie z.B. agile Systeme oder hybride Teams, benötigen Unternehmen Führungskräfte mit klarem Kompass, die berechenbar und verlässlich agieren.
Folgt die Führungskraft dem System der 7 Schritte der Führung wird sie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einschätzbarer. Aus dieser glaubwürdigen Position heraus kann die Führungskraft den MitarbeiterInnen Orientierung und Sicherheit geben.

Die Arbeitsziele werden anhand der Kompetenzen der MitarbeiterInnen gemeinsam besprochen und definiert.
Die Aufgabenstellung wird mit Hilfe der "W’s" strukturiert.
Während des Arbeitsprozesses ist das regelmäßige Berichten der Mitarbeitenden und das Nachfassen durch die Führungskraft essenzieller Bestandteil zur Fehlervermeidung.

Die Führungskraft überprüft die Qualität des Arbeitsfortschritts und gibt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Feedback.
Gegebenenfalls müssen für ein Erreichen der Arbeitsziele die Rahmenbedingungen geändert werden.
Elementar für den Erfolg ist ein dauerhaft sich wiederholendes Anwenden des Regelkreises.

Image

Die 7 W's

Mit den 7 W's haben Sie ein einfaches, hoch wirksames Instrument zur Verfügung.

Gesprächsergebnisse werden am Ende zusammengefasst, das gemeinsame Verständnis wird sichergestellt. Möglichst verschriftlichen. Für alle Gesprächsformate geeignet.

Image

Die 7 W's

Mit den 7 W's haben Sie ein einfaches, hoch wirksames Instrument zur Verfügung.

Gesprächsergebnisse werden am Ende zusammengefasst, das gemeinsame Verständnis wird sichergestellt. Möglichst verschriftlichen. Für alle Gesprächsformate geeignet.

Image

Die Aufgabenfelder und Rollen
der Führungskraft

Die 4 Felder - Fachlich, Organisatorisch, Darstellend und Integrativ - beschreiben die Haupt-Tätigkeitsbereiche einer Führungskraft.
Die Art und Weise, wie die Führungskräfte innerhalb dieser 4 Felder agieren, ist entscheidend für die Vermittlung von Werten und Orientierung für die Mitarbeitenden.
Nur, wenn die Mitarbeitenden den Sinn, ihre individuelle Rolle und die damit verbundenen Verantwortlichkeiten erkennen, erleben sie ihre Arbeit in der Organisation als relevant.
Damit wird Identifikation und Zufriedenheit gesteigert.

Image

Die Aufgabenfelder und Rollen der Führungskraft

Die 4 Felder - Fachlich, Organisatorisch, Darstellend und Integrativ - beschreiben die Haupt-Tätigkeitsbereiche einer Führungskraft.
Die Art und Weise, wie die Führungskräfte innerhalb dieser 4 Felder agieren, ist entscheidend für die Vermittlung von Werten und Orientierung für die Mitarbeitenden.
Nur, wenn die Mitarbeitenden den Sinn, ihre individuelle Rolle und die damit verbundenen Verantwortlichkeiten erkennen, erleben sie ihre Arbeit in der Organisation als relevant.
Damit wird Identifikation und Zufriedenheit gesteigert.

Image

So gestalten Sie Besprechungen erfolgreich

Image
Image

So gestalten Sie Besprechungen erfolgreich

Image
Image